WEIHNACHTSKONZERT: 3.12.2022

Mit deutschen und internationalen Weihnachtsliedern, Deutschrockballaden und traditionellen Instrumentalstücken möchte das Duo Capriccio die einzigartige Atmosphäre der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit dem Publikum genießen, ob beim gemeinsamen Singen oder stillem Lauschen. Lieder von der Liebe und dem Leben inspiriert, sind ebenso zu hören wie kurze Weihnachtsgedichte und- geschichten,die manchmal zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken anregen.

Das Duo Capriccio tritt am Sonnabend, dem 03.12.2022 um 18.00 Uhr in der Kirche "Sankt Sylvester" in Farnstädt/Unterfarnstädt auf. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 16,50 Euro, an der Abendkasse 18,50 Euro.

 

Die Mitglieder des FV Kirche Unterfarnstädt e.V. laden Sie ganz herzlich ein und freuen sich auf Sie. Damit Sie sich wohl fühlen können, wird die Kirche beheizt und es wird für das leibliche Wohl gesorgt. Der Zugang zur Kirche ist barrierefrei. Es gelten die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen.


Die Karten können im Vorverkauf erworben werden hier auf unserer Internetseite oder im Friseursalon von Frau Anja Dolinski in 06279 Farnstädt, Obhäuser Weg 6.

TICKET CAPRICCIO, SA, 03.12.2022, 18:00 Uhr, Kirche "Sankt Sylvester" Unterfarnstädt, 06279 Farnstädt / Unterfarnstädt

Die Anzahl Tickets kann im Warenkorb gewählt werden!

16,50 €

  • verfügbar
  • Sofort (E-Ticket)


Ev. Kirche St. Sylvester

Der Ortsteil Unterfarnstädt hat eine wegen ihres Baustils bemerkenswerte Kirche. Die Kirche wurde zwischen 1840 und 1844 erbaut. Der romantisierende Stil ist der englischen Tudorgotik nachempfunden. Die in die Hügellandschaft eingebettete Kirche ist von Außen, besonders ihr zinnengekrönte Turm, reich verziert. Im Inneren ist die Kirche - wie viele protestantische Kirchen - arm an Schmuckelementen. Details zur Geschichte der Kirche gibt es HIER.

Seit dem Jahr 2001 engagieren sich zahlreiche Bürger aus Farnstädt im Förderverein Kirche Unterfarnstädt e.V. um den Erhalt, die Restaurierung und die Nutzung der Kirche. Im 1909 erschienenen 27. Band der Reihe "Bau- und Kunst-Denkmäler der Provinz Sachsen - Kreis Querfurt" heißt es: "Die Kirche ist [...] in einer phantastischen aber durchaus dilettantischen Gotik gebaut".